Suppkultur

Nicht nur Andy Warhol wusste: Die Gestaltung einer Suppendose ist eine delikate Aufgabe, die nicht nur den Hunger anregen, sondern auch die Persönlichkeit einer Suppenmarke widerspiegeln soll. Hier geht es nicht nur um die Zutatenliste, sondern um eine visuelle Erfahrung, die Appetit weckt. Die Verpackung sollte einen Hauch von Frechheit besitzen, ohne dabei die Ästhetik aus den Augen zu verlieren.

Ein spielerisches Element kann dem traditionellen Image einer Suppendose einen modernen und ansprechenden Twist verleihen. Die Farbpalette und das Design sollten harmonisch zusammenwirken, um die Sinne zu stimulieren und den Geschmack bereits visuell zu antizipieren. Die Verbindung von Ästhetik und einem Schuss frecher Kreativität ist entscheidend, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen und gleichzeitig die Vertrautheit einer etablierten Marke zu bewahren. Insgesamt sollte die Gestaltung einer Suppendose nicht nur den Magen, sondern auch das Auge ansprechen und so den Genuss schon vor dem ersten Löffel versprechen. Hier ein Beispiel meiner Arbeit. Guten Appetit!

Package Design im Auftrag von Michael Ndarurinze für Barteroder Feinkost GmbH

Logo
Package Design

Weitere Arbeiten